Aktuelles bei KOLEGEA

Online-Mentorierte Weiterbildung speziell für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin in Potsdam

Wir laden ein zu folgender Veranstaltung, die sich vor allem an Teilnehmer/innen aus dem Land Brandenburg wendet:

Online-Mentorierte Weiterbildung  speziell für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin.
Kick-Off Meeting und persönliches Get-together in Potsdam

Wann: 12.12.2013 um 19.30 Uhr
Wo: Praxis Tributh,
Konrad-Wolf-Allee 1-3,
14480 Potsdam
Anmeldung bitte an: lorena.dini@charite.de

Sie werden die Gelegenheit haben mehr über den Einsatz von KOLEGEA als Instrument einer mentorierten Weiterbildung zu erfahren, andere KOLEGEA Nutzer persönlich kennenzulernen und sich mit der erfahrenen Hausärztin und langjährigen Lehrärztin des Instituts für Allgemeinmedizin der Charité, Frau A. Tributh auszutauschen, die Ihnen als Mentorin bei KOLEGEA in Ihrer Weiterbildung zur Seite stehen wird.
Sie haben hier auch die Möglichkeit mobile Geräte wie Smartpens oder Tablets auszuleihen.
Bitte melden sie sich kurz an, damit wir besser planen können.

Wir freuen uns sehr, wenn wir Sie am 12. Dezember persönlich begrüßen dürfen und bedanken uns im Voraus für Ihr Interesse an der Mitwirkung bei unserer innovativen Online-Plattform!
Für Rückfragen können Sie sich gerne an Frau Dr. Dini (lorena.dini@charite.de) wenden.
 
Auf das KOLEGEA Online-Portal können Sie schon jetzt über einen Web-Browser (Firefox oder Chrome) zugreifen und über Ihre Fortbildungsnummer ganz einfach einen Zugang anlegen:
https://beta.kolegea.org/kolegea/registration

Online-Mentorierte Weiterbildung speziell für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin

Wir laden ein zu:

Online-Mentorierte Weiterbildung  speziell für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin.

Wann: 27.11.2013 um 18 Uhr, kostenfrei
Wo: Virchowweg 24, Charité Campus Mitte
Raum: 04 021
Dozentin: Dr. med. Lorena Dini, MScIH
Anmeldung bitte an: gudrun.bayer@charite.de
 
Sie werden die Gelegenheit haben mehr über den Einsatz von KOLEGEA als Instrument einer mentorierten Weiterbildung zu erfahren, andere KOLEGEA Nutzer persönlich kennenzulernen und sich mit der erfahrenen Hausärztin und langjährigen Lehrärztin des Instituts, Dr. med. Elke Tolksdorf auszutauschen, die Ihnen als Mentorin bei KOLEGEA in Ihrer Weiterbildung zur Seite stehen wird.
 
Sie haben hier auch die Möglichkeit mobile Geräte wie Smartpens oder Tablets auszuleihen.
Für das leibliche Wohl wird gesorgt.
 
Bitte melden sie sich kurz an, damit wir besser planen können.
Wir freuen uns auf Sie.
Die Veranstaltung ist mit 2 Punkten von der Ärztekammer Berlin zertifiziert.
 

KOLEGEA startet in den Pilotbetrieb

Nach zwei Jahren Entwicklungsarbeit und dem erfolgreichen Abschluss der Betaphase, in der wir KOLEGEA mit Ihrer Unterstützung auf Herz und Nieren getestet haben, freuen wir uns, dass KOLEGEA jetzt in den offiziellen Betrieb geht.

Wir suchen weiterhin nach interessierten Ärztinnen und Ärzten in Weiterbildung für Allgemeinmedizin aus Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern, die KOLEGEA im Rahmen ihrer Facharzt-Weiterbildung nutzen möchten. Eine Registrierung ist für approbierte Ärzte einfach möglich unter https://www.kolegea.org . Einen ersten Eindruck über die Möglichkeiten von KOLEGEA zeigt Ihnen unser Video.

Falls Sie Interesse haben, KOLEGEA nicht nur im Webbrowser, sondern auch auf einem Android-Tablet oder mit Hilfe eines Smart-Pens zu nutzen, um von dieser innovativen Form des ärztlichen Austauschs und des gemeinsamen Lernens profitieren zu können, schreiben Sie eine E-Mail an mobil@kolegea.org . Wir verfügen über eine Anzahl an Geräten, die wir für einen Testzeitraum zur Verfügung stellen können.

KOLEGEA startet ab Ende Juli 2013 in die geschlossene Beta-Phase

In der Softwareentwicklung ist es üblich, vor der Veröffentlichung eines Programms eine sogenannte Betaphase zu durchlaufen. In dieser Phase ist das Programm schon fast fertig und in einem gut nutzbaren Zustand. Allerdings können noch kleinere, nicht erkannte Fehler im Programm vorhanden sein.

KOLEGEA ist an diesem Punkt angelangt. Wir haben den Großteil der Funktionen, die wir Dank Ihres Feedbacks, das wir in Workshops und Fokusgruppendiskussionen mit Ärzten in Weiterbildung, Fachärzten für Allgemeinmedizin und Weiterbildungsbefugten gewonnen haben, in KOLEGEA implementiert und suchen nun nach interessierten Ärztinnen und Ärzten in Weiterbildung für Allgemeinmedizin, die KOLEGEA auf Herz und Nieren prüfen und als Erste mit benutzen wollen.

Seien Sie mit dabei, dieses innovative System für Weiterbildung in Allgemeinmedizin zu testen und zu nutzen.

Wir suchen noch interessierte Nutzerinnen und Nutzer aus Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Falls Sie Interesse haben, KOLEGEA mit strukturierten und digitalen Formularen nicht nur im Webrowser, sondern auch auf einem Android-Tablet oder mit Hilfe eines Smart-Pens auszuprobieren und zu nutzen, um als Erste von dieser innovativen Form des ärztlichen Austauschs und des gemeinsamen Lernens profitieren zu können, schreiben Sie eine E-Mail an  info@kolegea.de .

Wir habe eine Anzahl von Smart-Pens und Tablets die wir kostenlos verleihen können. Individuell oder in einem kurzen Workshop erklären wir Ihnen wie KOLEGEA funktioniert, hierbei lernen Sie die betreuenden Mentoren und nicht zuletzt Kolleginnen und Kollegen kennen, die sich ebenfalls in der Facharztweiterbildung für Allgemeinmedizin befinden und mit denen Sie sich später in geschlossenen Kleingruppen im gesicherten Raum austauschen können.

Mit wenig Aufwand ist es möglich, sich zu unklaren oder spannenden Fällen aus der täglichen Praxis auszutauschen, sich mit Kolleginnen und Kollegen auf die Facharztprüfung vorzubereiten oder bei Unsicherheiten in der Therapieentscheidung einen Mentor/Mentorin oder auch ganz einfach die Leitlinien der DEGAM als Entscheidungsunterstützung heranziehen.

Das Ganze ist für Sie völlig kostenlos und Sie verpflichten sich zu nichts. Wir würden Sie aber gerne nach Abschluss des Tests Anfang September 2013 persönlich oder mit einem Fragebogen zu Ihren Erfahrungen um Feedback bitten.

Einen ersten Eindruck können Sie unter https://beta.kolegea.org/kolegea/ bekommen.

Falls Sie wissen möchten wie KOLEGEA funktioniert, empfehlen wir Ihnen unser Video .

Schreiben Sie uns eine E-Mail, wir halten Sie auf dem Laufenden. 

Aktuelle Publikationen zu Forschungsergebnissen von KOLEGEA

Ziebarth, S., Kötteritzsch A., Hoppe H. U., Dini L., Schröder S. & Novak J.:

Design of a Collaborative Learning Platform for Medical Doctors Specializing in Family Medicine.  

Rummel, Nikol, Manu Kapur, Mitchell Nathan, Sadhana Puntambekar, (Ed.):

To See the World and a Grain of Sand: Learning across Levels of Space, Time, and Scale: CSCL

2013 Conference Proceedings, pp. 205-208, Madison, Wisconsin, USA 2013.

(http://www.isls.org/cscl2013/Volume%202%20Final%20CSCL%202013%20Proceedings.pdf)

 

Auf der kommenden DeLFI im September 2013 werden zwei weitere Publikationen zu

KOLEGEA erscheinen:

 

Behler, P.; Börsting, I.; Choi; H.; Fricke, E.; Liszio, S.; Klöpfel, C.; Ziebarth, S.; Hoppe, H. U.:

"Eigentlich geht es mir gut" - Entwicklung eines Serious Game zur patientenzentrierten Gesprächsführung.

In: DeLFI 2013 - 11. Tagung der Fachgruppe E-Learning der Gesellschaft für Informatik e. V., Bremen, 2013.

 

Verheyen, P.; Ziebarth, S.; Novak, J; Hoppe, H. U.:

Mobile Werkzeuge zur Erstellung multimedialer Notizen als Basis für medizinische Fallbeispiele.

Mobile Learning - Workshop im Rahmen der DeLFI 2013, Bremen, 2013.

Einladung zum Workshop für Ärzte in Weiterbildung am 23.Januar 2013 in Cottbus

KOLEGEA lädt Sie herzlich ein zu unserem nächsten Workshop im Januar für Ärzte in Weiterbildung aus der Region Brandenburg.

Während des Workshops sollen Patientenfälle in Kleingruppen mit Hilfe der KOLEGEA Web-Applikation interaktiv bearbeitet werden.

Termin: Mittwoch, 23.01.2013 , 17:30 Uhr

Dauer: ca. 2 Stunden

Ort: Carl-Thiem-Klinikum Cottbus (CTK)

Melden Sie sich einfach per E-Mail an: info@kolegea.de

Wir freuen uns, wenn Sie an diesem innovativen und wichtigen Workshop mitwirken, und halten Sie weiter auf dem Laufenden!

Das KOLEGEA Video ist online

Um die Möglichkeiten von KOLEGEA anschaulich zu machen, haben wir ein Video online gestellt.

Hier gehts zum Kolegea-Video:

 

KOLEGEA auf der Mensch und Computer 2012 in Konstanz

KOLEGEA wurde im Rahmen eines Beitrages im Workshop "Mobile Anwendungen für Medizin und Gesundheit" auf der Mensch und Computer 2012 in Konstanz präsentiert.

Oldenbourg: http://www.oldenbourg-link.com/doi/pdf/10.1524/9783486719918.225 (Entwicklung mobiler Anwendungen für situatives Wissen in der Medizin)

Webseite Workshop: http://mobimed2012.humboldt-viadrina.org/

KOLEGEA Workshop im Rahmen der DeLFI 2012

Workshop im Rahmen der DeLFI 2012

24. bis 26. September 2012

Im Rahmen der DeLFI 2012 - Die 10. e-Learning Fachtagung Informatik fand ein Pre-Conference Workshop zu

Web2.0 in der beruflichen Bildung

Einsatz von emergenten Lernobjekten in der Weiterbildung zum Facharzt der Allgemeinmedizin statt

Aufgrund der Rahmenbedingungen der Weiterbildung zum Facharzt der Allgemeinmedizin finden berufsbegleitender Wissensaustausch zwischen Ärzten in Weiterbildung sowie kooperatives Lernen in Peer Communities nur eingeschränkt statt. Um diesen Defiziten entgegen zu wirken, soll in dem Forschungsprojekt KOLEGEA eine Web2.0 Plattform für kooperatives Lernen in beruflichen sozialen Netzwerken geschaffen werden. Kerninhalt dieser Plattform stellen lerner-generierte, multimediale Fallbeispiele aus der eigenen Praxis dar In diesem Beitrag werden ein Prototyp zum mobilen Erstellen semi-strukturierter, multimedialer „Notizen“ zu Patientengespräche und ein Prototyp zur Erstellung von Fallbeispielen basierend auf den multimedialen Notizen vorgestellt.

 

Der hierzu entstandene Beitrag ist publiziert unter:

Sabrina Ziebarth, Per Verheyen, Andrea Brauckmann, Lorena Dini,
Jasminko Novak, H. Ulrich Hoppe (2012): Einsatz von emergenten
Lernobjekten in der Weiterbildung zum Facharzt der Allgemeinmedizin
in Eds. Hoppe, H. Ulrich; Kienle, Andrea; Krämer, Nicole; Martens, Alke;
Plötzner, Rolf; Schümmer, Till & Malzahn, Nils (2012): Web2.0 in der
beruflichen Weiterbildung : 2. Workshop im Rahmen der DeLFI 2012, Hagen,
ISSN 1865-3944.

http://deposit.fernuni-hagen.de/2862/1/ResearchReport_3_2012.pdf

KOLEGEA auf dem 46. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin

Auf einem Pre- Conference Workshop am 20.09.2012 in Rostock im Rahmen des 46. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin wurde KOLEGEA interessierten Ärzten in Weiterbildung und Weiterbildungsbefugten vorgestellt

Ziel: Neue Medien sollten zur Aufarbeitung von Praxisfällen getestet werden. Ärzte in Weiterbildung (ÄiW) erprobten den Einsatz Neuer Medien zum Lösen von Praxisfällen in Peer-Gruppen und mit erfahrenen Moderatoren/Mentoren.

Zielgruppe: Ärzte in Weiterbildung

Didaktische Methode: Das Real Life Blended-Learning wurde als Konzept eingeführt. In Kleingruppen wurden Patientenfälle diskutiert, analysiert, dokumentiert und zur inhaltlichen Fachdiskussion vorbereitet. Dabei wurden multimediale Werkzeuge (Tablets, Laptops, Smartphones, Smartpens) sowie ein strukturiertes elektronisches Matrix-Raster vorgestellt und angewendet. Die praxisorientierte Anwendung der DEGAM-Leitlinien bildete einen Schwerpunkt der Veranstaltung.

Inhalt: Die Fallbeispiele wurden durch die Charité zur Verfügung gestellt. Optional konnten die Teilnehmer aber auch eigene Patientenfälle mitbringen, um diese in Peer-Gruppen und gemeinsam mit Experten zu besprechen. Den Schwerpunkt bildete das unmittelbare interaktive Aufarbeiten von Patientenfällen in Hinblick auf die Erprobung der Neuen Medien -zum fachlichen Austausch- im Rahmen der eigenen Weiterbildung.

Dadurch wurde die passgenaue Entwicklung einer Onlineplattform unterstützt, die den derzeitigen Weiterbildungsbedürfnissen von ÄiW entsprechen soll

 

Pages